Besondere Ehrungen für Siegfried Siemoneit

Während der diesjährigen Bezirksversammlung der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) in Gangelt, wurde Siegfried Siemoneit (2.v.li.) mit der goldenen DLRG-Verdienstnadel mit Brillianten ausgezeichnet. RP-Mitarbeiter Günter Passage unterhielt sich mit dem Vorsitzenden der DLRG-Ortsgruppe Gerderath.

Wie lange sind Sie bereits aktiv in der DLRG?

Als Jugendlicher trat ich im Jahre 1950 in meinem Heimatort Waldniel in die DLRG ein. Nach meiner Heirat und dem damit verbundenen Ortswechsel nach Arsbeck, schloss ich mich der Ortsgruppe Gerderath an, wo ich 1968 mit weiteren Mitgliedern einen neuen Stützpunkt gründete.

Seit dieser Zeit leiten Sie in Personalunion diese DLRG-Ortsgruppe.

Vom ersten Tag an war ich in der Gerderather Ortsgruppe als Vorstandsmitglied tätig. Zudem qualifizierte ich mich als Ausbildungleiter, wobei ich diese Aufgabe bereits seit Jahrzehnten inne habe.

Was erwartet den Schwimmbegeisterten, der sich der DLRG Gerderath anschließen möchte?

Der Donnerstagabend ist für die Erwachsenen reserviert, die sich unter anderem der Wassergymnastik verschrieben haben. Unser Hauptanliegen aber ist die Jugend. Zahllose Kinder und Jugendliche haben bei uns im Laufe der Jahrzehnte das Schwimmen erlernt und die entsprechenden Prüfungen abgelegt. Darüber hinaus veranstalten wir traditionell das jährlich stattfindende Oster- wie auch das Nikolausschwimmen. Bei diesen Gelegenheiten wird den Kindern mit Leckereien für deren Engagement während der jeden Samstags stattfindenden Übungsstunden gedankt. Neben unserem sozialen Engagement - im vergangegen Jahr führten wir eine Benefizaktion durch, wobei der Reinerlös der Kinderkrebsklinik in Düsseldorf zur Verfügung gestellt wurde - führen wir für unsere Mitglieder jedes Jahr im Sommer einen Ausflug mit ständig wechselnden Zielen duch.

Seit nunmehr 55 Jahren aktiv in der DLRG, ist Ihr Hobby mit großem Zeitaufwand verbunden.
Wie koordinieren Sie Ihr Familienleben mit dieser zeitintensieven Vereinstätigkeit?

Fast jeden Tag in Sachen DLRG tätig, bin ich bereits seit Jahrzehnten jeden Samstag in der Zeit von 9.30 bis 18.00 Uhr im Gerderather Hallenbad anzutreffen. Ohne das große Verständnis meiner Gattin Klara, die mit meiner Leidenschaft DLRG leben kann, aber auch muss, wäre es mir nicht möglich, dieses Hobby so intensiv zu betreiben.

Neben der DLRG interessiert Sie weiterhin die Formel-1.

Das ist ein großes Hobby von mir. Diese Sportart fasziniert mich ungemein. Nachdem ich mich vor Jahren dem Nick Heidfeld-Fanclub anschloss, habe ich mit dieser Gruppe zahlreiche Reisen zu den Saisonvorbereitungen nach Barcelona gemacht wo wir alle einen riesen Spaß hatten. Darüberhinaus treffen sich die Mitglieder jeden Sommer zu einem Cartevent wie auch zum Jahresende zur gemeinsamen Weihnachtsfeier, an der Nick bislang immer persönlich teilnahm. So ganz nebenher reiste ich auch zu Formel-1 Veranstaltungen nach Brasilien, Malaysia und China. Hieran ist ersichtlich, dass auch meine Welt nicht ganz aus DLRG besteht.

(Günter Passage)

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

Am 25. März 2010 wurde Herrn Siegfried Siemoneit das Bundesverdienstkreuz am Bande durch den Landrat Herrn Stephan Pusch im alten Rathaus in Erkelenz verliehen. Sein vorbildliches Engagement in der DLRG-Ortsgruppe Gerderath besonders im Anfängerschwimmen und in der Betreuung der Jugendlichen und seine unentgeltlicher Einsatz für caritative Zwecke haben zu dieser ehrenhaften Auszeichnung geführt.